Schüler-Webinare


img_1961-bearbeitet Genuine Homöopathie… Step-by-Step

Die Bönninghausen-Methode: (2) Theresa, kein Kind von Traurigkeit

Sonntag, 11. Februar 2018, 19:00 Uhr

Auf der Plattform edudip biete ich aufgrund von Anfragen ab Spätsommer 2017 interessierten Teilnehmern in 30- bzw. 45-minütigen Schüler-Webinaren die Möglichkeit,  genuin-homöopathischen Fallanalysen zuzusehen. Als Grundlage dienen meine eigenen Übungsaufgaben.

Den Start nach der Einführung (s.u.) liefert „Theresa“ (einige Leser werden sich an den nicht ganz trinkfesten Twen erinnern), eine Patientin, für die Clemens von Bönninghausen nach einem „Fastnachts-Vorfall 1838“ im Stegreif das Heilmittel repertorisierte.

Edudip_Akademieprofil
Genuine Homöopathie… Step-by-Step

Nun heißt es ganz hahnemannisch: „Macht es nach, aber macht es genau nach!“ Also, nix Stegreif, sondern eine detaillierte Schritt-für-Schritt Demonstration, was sich in von Bönninghausens Kopf abgespielt haben dürfte bzw. was sich in unserem abspielen darf, damit wir mit ähnlicher Verordnungssicherheit kranke Menschen heilen und da, wo Heilung nicht mehr möglich ist, Leid lindern.

Hier geht es zum Webinar, das, wie der gesamte Blog, ein unabhängiges Non-Profit-Angebot ist.


img_1961-bearbeitet Genuine Homöopathie… Step-by-Step

Die Bönninghausen-Methode: (1) Die Rubriken


Sonntag, 11. Februar 2018, 18:00 Uhr

Die Bönninghausen-Methode beruht auf der richtigen Anwendung des „Therapeutischen Taschenbuchs“.

Clemens von Bönninghausen veröffentlichte es 1846. Lange Zeit geriet es in Vergessenheit, wie die gesamte Homöopathie, die wir heutzutage zur Abgrenzung ihrer Derivate ‚Genuine Homöopahtie‘ nennen. Ende der 1990er Jahre wurde das Meisterwerk des akribischen Praktikers von Bönninghausen von der ‚Bönninghausen Arbeitsgemeinschaft‘ überarbeitet und 2000 erschien die revidierte Ausgabe. Wir sehen darin ‚Abteilungen‘ und ‚Rubriken‘ und ‚Unterrubriken‘.

0164221888e1506bec8b3506ecbcb6eae3883cf314
Demonstration zum Einsatz des Therapeutischen Taschenbuchs

Welches Symptom entspricht welcher Rubrik? Wie finde ich diese? Gibt es immer nur eine passende Rubrik – und wenn nicht, wie entscheide ich, welche ich heranziehe? Wie viele Rubriken muss, wie viele kann ich nutzen? …

Mit diesen und weiteren Fragen habe ich einen Experten der Methodik von Bönninghausens, den Heilpraktiker Bernhard Möller, über Monate gelöchert, seine Arbeitsweise in Theorie und Praxis studiert und in vielen Papierfällen geübt.

In diesem Webinar zeige ich den Aufbau des „Therapeutischen Taschenbuchs“ (in der 2000er Ausgabe) und gebe anhand von Demonstrationen Antworten zu den Fragen über die Rubriken.

Hier geht es zur Anmeldung für dieses Schüler-Webinar…

… und wer online die gesamte Bönninghausen-Methode von Bernhard Möller persönlich lernen möchte, hat hier die nächste Gelegenheit.


 

Advertisements